Freitag, 6. September 2013

Neue Fotos, alter Sommer

bei ausklingendem Sommerwetter am Mittwoch noch einmal ein letztes Mal vor Österreich knipsen gewesen und hier ist das Ergebnis ;)













Montag, 2. September 2013

Deutschland braucht weder Rechtspopulismus noch Islamismus


Die Deutschen sollten es eigentlich besser wissen. Schließlich waren sie schon einmal in einer ähnlichen Situation, die dann eine noch gefährlichere Partei als Chance und Sprungbrettleiter benutzte. Ziele waren damals Kommunisten, in der rechtspopulistischen Propaganda heute sind es die Muslime. Man darf dabei nie die Grenze zwischen haltlosen Vorurteilen und tatsächlichem Gefahrenpotenzial aus den Augen verlieren. Meiner Meinung nach ist eine multikulturelle Gesellschaft sinnvoll und schützenswert. Man kann schließlich viel von einander lernen. Doch um einen Dialog zu fördern müssen extremistische Schwarz-Weiß-Schemata bekämpft werden. Auf beiden Seiten.

Interessante Doku über Rechtspopulismus und Islamismus. Ping-Pong-Partner im Dienst von Provokation, Eskalation und Gewalt:



Sonntag, 1. September 2013

Gott ist ein fliegendes Spaghettimonster. Warum? Weil ich das sage ...


Diese Dokumentation spiegelt natürlich nicht das Mehrheitsmeinungen wieder. Doch deutet die Sendung auf etwas hin, was gerne totgeschwiegen wird: Christlicher Fundamentalismus existiert nicht nur in Amerika, sondern auch in Deutschland und man sollte diese Verblendung nicht auf die leichte Schulter nehmen. Klar solange die liberale, moderne Gesellschaft diese Gedanken an der Leine hält, werden ihre Vertreter den Teufel tun und Gewalt als Mittel zur Durchsetzung ihrer Ziele anstreben. Sollten die Mauern aus Liberalismus und Wissenschaft - z.B. wie im Film angesprochen durch Unterhöhlung ihrer Seriösität und Souveränität- allerdings jemals wieder brechen, haben wir sehr schnell wieder eine mittelalterliche Inquisition zur Bewahrung von "Werten". Toleranz und Religionsfreiheit kann schon vom Prinzip her nur in (öffentlich) atheistischen oder polytheistischen Gesellschaften gelebt werden (und bevor die alte Kamelle aufkommt mit dem "atheistischen Nationalsozialismus" und dem "atheistischen Kommunismus", das waren ebenfalls "Glaubenssysteme" mit in der Auffassung ihrer Vertreter zu schützenden "Werten".)